zaglav forecast
zaglav forecast
Willkommen, www.dive-dugiotok.com
 
Video

Dugi Otok (Lange Insel) ist mit 124 km2 die größte der norddalmatinischen Inseln und eine der Größten in der Adria. Sie ist 52 km lang und nur 1 bis 4 km breit. Zwischen den flachen Kalksteinbergen, deren höchste Erhebung mit 338 m Vela Straža ist, strecken sich Karstfelder. Die Südwestküste ist mit ihren atemberaubenden Steilfelsen nahezu unzugänglich, während der Rest der Küste sanft ins Meer abfällt - mit größeren und kleineren flachen Buchten, darunter "Solišcica, Sakarun, Pantera und Tela šc ica" mit herrlichen Sand und Kiesstränden. Auf den angebauten Flächen der Insel befinden sich Olivenhaine, Weinberge und Gemüsefelder, jedoch der größte Teil ist mit Wäldern und Macchia bewachsen.

Mitte des 10. Jh. erwähnt der byzantinische Kaiser Konstantin Porfirogenet zum ersten Mal die Insel unter dem Namen "Pizuh", im 11. Jh. hieß sie "Insula Tilagus", im 13. Jh. "Veliki Otok". Die erste Erwähnung unter dem Namen "Dugi Otok" fand im Jahre 1460 statt. Die ältesten archäologischen Funde stammen aus der Jungsteinzeit. Auf einer Anhöhe wurden die Überreste illyrischer Befestigungen gefunden. Schon sehr früh siedelten sich hier Kroaten an; aus jener Zeit datieren auch die frühchristlichen Kapellen auf der Insel.

Heute leben auf der Insel rund 1800 Einwohner in elf Ortschaften. Alle Ortschaften sind mit einer asphaltierten Straße verbunden. Von dieser Straße öffnet sich ein unbeschreiblicher Panoramablick über das Meer und auf die umgebenen, unzähligen Inseln hin. Neben den traditionellen Berufen, wie Fischerei und Ackerbau, leben in der jüngsten Zeit immer mehr Menschen vom Tourismus. Jede Ortschaft verfügt über ein kleines Lebensmittelgeschäft für täglichen Bedarf und in den meisten Ortschaften gibt es ein Postamt. Außerdem haben alle Häuser einen Telefonanschluß. In Sali, Bo ž ava und Žman finden Sie auch eine ärztliche Ambulanz. Es bestehen regelmäßige Verkehrsverbindungen mit dem Festland mittels Autofähren, Linienschiffen und Tragflügelbooten. All dies sind ausgezeichnete Voraussetzungen für die Entwicklung des Tourismus auf der Insel.

Trotzdem steht die Natur im Vordergrund: Von der fast unzugänglich steilen bis zu den sanft abfallenden Küsten sowie zahlreichen Inseln und Inselchen, die Dugi Otok umgeben, ist diese Insel ein Paradies für Jeden, der sie besucht, über die vielen Olivenhaine, die unberührte Natur, die Vielzahl einsamer kleiner und größeren Buchten, von denen das Naturschutzgebiet Tela šc ica die bekannteste ist, bis hin zum Nationalpark der Kornati - Inseln, die sich mit ihrem kristallklaren Wasser an Dugi Otok anschließen - all dies garantiert, dass Ihr Urlaub auf dieser Insel anders sein wird - nämlich unvergesslich! Auch die liebenswürdigen Inselbewohner, die Ihnen frisch gefangenen und mit hausgemachtem Olivenöl zubereiten Fisch oder frisch gepflückte Feigen aus dem eigenen Garten anbieten, werden dazu beitragen, dass Ihr Erlebnis vollkommen sein wird.